Quini Maze <body>
Neues Kleid und Qutieland Shoes Review

Fangen wir zuerst mit den Schuhen an:

Bestellt habe ich Ende Februar bei Qutieland, ein Shop was chinesische Ware von Indielabels (oder auch nicht) anbietet. Um einige Labels zu nennen:

  • Secret Shop
  • Infanata
  • Dear Celine
  • Lolita Lola
  • R-Series

Ihr Sortiment beinhaltet fast alles; über Kleider, Hosen bis hin zu Schuhen und Taschen.

Zusammen mit einer anderen Bekannten bestellten wir 2 Paar Schuhe.
Einmal die Antenna Style Frill Rocking Horse Shoes und die AP Style Tassel Heel Boots, beides von An*tai*na.

- Stock Fotos -


Die Boots (natürlich in schwarz) sind für mich. Dabei hatte ich an denen ein paar Modifikationen gefordert. Einmal, dass sie die Schleife auf der Rückseite weglassen und dann noch, dass sie den Schaftumfang auf 38cm erhöhen. Beides wurde auch gemacht, auch wenn die Absprache mit der Schleife nicht wirklich bestätigt wurde. Aber sonst war der Kontakt großartig und freundlich.

Nach der Bezahlung konnte man immer mit einem Formular selbst einsehen, wo die Schuhe gerade sind.  Weil sie gerade 2 Sammelbestellungen abfertigen, hatte es bei uns was länger gedauert, aber am 20.März wurden auch unsere abgeschickt.

Leider kamen sie wegen fehlenden Daten in die Warteschleife des GDSK und ich musste erstmal ein Zahlbeleg nachweisen. >.>

Dieses Extra dauerte eine Woche zusätzlich, aber ganz unerwartet kamen sie heute Mittag hier an. Ich dachte es würde noch was dauern und irgendwie frage ich mich, ob ich um den Zoll rumgekommen bin. Ich musste lediglich unterschreiben und an/im Packet war nur der EMS-Schein. ö.Ö

Schicken sie die Rechnung mit der Post evtl nach?

Egal... zu den Schuhen an sich. Sie waren in einzelne Kartons verpackt mit der Aufschrift An*tai*na, die wiederum in ein großes verpackt war. Also sollten sie während der Reise keine allzu großen Schaden erlitten haben.

- Die 2 Kleinen für die RHs und das Große mit den Boots -

Die Boots waren eingetütet, während die RHs in Papier eingeschlagen waren.

 

- rosa Innenseite -

- Zierschleife zum Umbinden -

Die Stiefel schauen auf den ersten Blick sehr gut aus, aber nach dem zweiten sieht man doch einige Fehler.

Als erstes haben sie vorne, seitlich eine kleine Delle. Dann ist der Schnürsenkel sehr schlecht gemacht und es ist eine Qual sie durch die Ösen zu ziehen und färben dabei noch an den Fingern ab.  Das Innenfutter eines Stiefels ist verzogen und ich hoffe mal sehr, es macht keine Druckstellen oder sogar Blasen beim Gehen. Ein Reißverschluss ist leicht schief angenäht und kommt sehr nah an den Rand, aber lässt sich noch ziehen. Ganz vorne an der Schaftzunge, macht es bei beiden Füßen ein kleine Delle beim Schnüren.

- Auch die Kordel sind nur profan zusammengeklebt -

- eine Riesenfalte, aber nette Einlegesohle -

Die Schnürsenkel werde ich definitiv austauschen. Aber was mich am meisten nervt, ist die Tatsache, dass am linken Schuh irgendwas im Absatz liegt. Ergo klappert es bei mir jeden 2ten Schritt, den ich mache. Wie bescheuert ist das denn bitte?!

Vllt kann der Schuster es öffnen, rausholen und ohne Schaden zumachen?? =.=

Sie passen mir, weil ich gottseidank eine Nr größer genommen habe. Leicht steif sind sie schon was, besonders im Fußbereich, aber ansonsten ok.

Ach ja, so sehen sie getragen aus:

- expressionistischer HG mit Gimp -

Die rosanen Rocking Horse schauen nach meiner kurzen Inspektion tadellos aus. Vllt hier und da in der Rüsche ein kleiner Einstichloch zu sehen und der Rand ein wenig friemelig gemacht. Aber ich finde sie besser bearbeitet als meine Stiefel.

Edit zu den Antenna Style Frill Rocking Horse Shoes:

Meine Mitbestellerin hat nun mir ihr Review mitgeteilt und folgende Punkte ergänzt. Im Ganzen ist sie glücklich mit denen.

  1. Passen perfekt mit einer Nr. größer.
  2. Im Verhältnis zu der Sohlenhöhe sind sie recht leicht.
  3. Die schwarze Sohle macht leicht dunkle Striemen an der Plateausohle und sind nicht komplett wegzubekommen.
  4. Die Fersenpartie ist steif/fest und es herrscht Blasengefahr.

 

Fazit:

Eigentl ist es in Ordnung. Ärgerlich bei meinen Stiefel, dass es so viele kleine Fehler hat, aber ich denke, dass ist nicht die Regel bei denen und schwankt nach Arbeiter. Man sieht ja an den RH, dass es auch besser geht. Qutieland selber würde ich weiterempfehlen. Ich hoffe nur, dass mit der GDSK nicht noch was nachkommt. >.>

++++++++++++++++++++

Im Titel steht ja noch was von einem Kleid und das habe ich gestern schnell fertig bekommen. Am Sonntag den Schnitt vollkommen frei erstellt, wobei ich mich an dieses Katalogbild orientiert habe.


Dann die folgenden 3 Tage mehr oder weniger durchgenäht, wobei ich zum ersten Mal ein Ballonrock gemacht habe und dazu gefüttert.

Neben kurzen (oder auch langen) Denkpausen, weil ich mir überlegen musste in welcher Reihenfolge ich vorgehen sollte, war es eigentl nur mittelmäßig schwer gewesen. Ich hatte nie das Gefühl gehabt, ich wäre überfordert oder so. Ab und an musste ich was auftrennen, weil ich für den Oberteil paarmal eine falsche Reihenfolge wählte und am Ende, weil ich den Ansatz für den Rock ein wenig neu formte.

- habe es über die neue Bluse gezogen -

- Der Rock ist selber leicht assymetrisch geschnitten -

- Knöpfe vom örtlichen Wochenmarkt-Kurzwarenhändler -


Ich bin eigentl sehr zufrieden, bedenkt man die Tatsache, dass der Schnitt vollkommen frei gezeichnet wurde. ^^;

Wie ihr auch merkt, ist es nicht 100% Lolita, war auch nie dafür gedacht gewesen. Da passt mein Petticoat nicht drunter, wenn musste ich einen neuen machen mit wenig Volumen. Vllt klappt damit ein Punk Outfit, aber im Grunde wollte ich es auch einfach so tragen.

- bissle aufgemotzt -

Muss echt mal ausprobieren, was dazu passt und alles.. und ich denke, es fehlen noch passende Schuhe. Müssen was hohes sein und cool mit Schnüren/Schnürung dran. ^^

1.4.10 13:57


 [eine Seite weiter]



Gratis bloggen bei
myblog.de

Index

The End
Archiv

Blabla
Music
Lolitafashion


Petticoat Service
Tutorial

New Blog on Blogger